Photoshop CS5 and Lightroom 3 – a Photographer’s Handbook

rockynook Verlag Photoshop CS5 and Lightroom 3

Photoshop CS5 und Lightroom 3 Buchtitel - rockynook Verlagdpunkt verlag | rockynook verlag
Stephen Laskevitch
Photoshop CS5 and Lightroom 3 – A Photographer’s Handbook
ISBN 978-1-933952-67-3

 

Unsere Wertung:

4,5 von 5 Punkten 4,5 von 5 Sternen

Themenübersicht von „Photoshop CS5 and Lightroom 3 – a Photographer´s Handbook“

Das Buch des rockynook Verlages, einem Schwesterverlag des dpunkt Verlages in Kalifornien, USA, ist ein hervorragendes Buch für Fotografen und Grafiker, die Wert auf richtige und ergebnisorientierte Bildbearbeitung legen. Auf 291 Seiten schildert der Author Stephen Laskevitch anhand zahlreicher Praxisbeispiele, den Umgang mit den Software-Paketen Photoshop CS 5, Lightroom 3 und Bridge von Adobe. Adobe Bridge spielt in dem Buch eine zweitrangige Rolle, was aber anhand der „Rolle“ des Programms aus meiner eigenen Erfahrung heraus gar nicht anders machbar ist. Adobe Bridge stellt dabei das Bindeglied und die Zentrale von beiden Programmen dar.
Sehr gut finde ich das schrittweise Vorgehen, den Umgang mit Adobe Photoshop CS5 und Adobe Lightroom 3 zu erklären. Dennoch ist ganz klar, dass das Buch in dem Sinn kein Buch für Anfänger im Fotografen- und Designer-Business ist, wenn es sich auch für Auszubildende und Studenten in dem Bereich eignet, viel über den professionellen Umgang mit diesen Programmen zu erfahren.
Man merkt der Schreibweise des Authors an, dass er seit vielen Jahren Adobe Certified Instructor ist und seit 20 Jahren in seinem Schulungszentrum Luminous Works in Seattle als Lehrer unterrichtet. Er bringt die Sachen sehr schnell auf den Punkt und hält sich nicht lange mit unwichtigen Funktionen beider Programme auf. Meiner Meinung nach einer der wichtigsten Bereiche in diesem Buch handelt von der Installation eines sicheren Workflows als Fotograf.

Stephen Laskevitch spricht in „Photoshop CS5 and Lightroom 3 – a Photographer´s Handbook“ alle wichtigen Themen in der Bildbearbeitung an. Von Dateiformaten, über die allgemeine Funktionsweise von digitalen Kameras, bis hin zu Farbmanagement am Computer und Voreinstellungen der Programme. Für Anfänger, die die Programme Photoshop, Lightroom und Bridge noch nicht kennen, gibt es auch eine Einführung in das Interface aller Programme. Sehr positiv ist, dass seine Schreibweise, selbst wenn es sich um ein englisches Fachbuch handelt, sehr deutlich und klar beschrieben ist. Ich denke, dass selbst für Interessierte, die des Englischen nicht ganz so mächtig sind, das Buch viele interessante Tipps und Informationen zu den Programmen bietet, da alle einzelnen Schritte neben der kurzen Erklärung bebildert sind und in fast allen Fällen das vorher / nachher Ergebnis zeigen. Einen kleinen Auszug aus dem Buch könnt Ihr Euch auf der Verlagsseite von rockynook herunterladen > Zum Download einiger Beispielseiten.

Fazit:

Der Schwesterverlag des dpunkt.Verlages, rockynook, hat mit „Photoshop CS5 and Lightroom 3 – a Photographer’s Handbook“ von Stephen Laskevitch ein weiteres interessantes und lesenswertes Fachbuch für Fotografen und Bildbearbeiter auf den Markt gebracht, welches eigentlich in keinem Bücherschrank fehlen sollte, da es für viele Themen der digitalen Bildbearbeitung und Verbesserung von Fotos aufschlussreiche Hilfestellungen und Anleitungen bietet. Den halben Punkt Abzug gebe ich eigentlich nur, weil das typisch amerikanische Layout nicht ganz zum Europäischen Markt passt, aber das muss es auch nicht.
Mit „Photoshop CS5 and Lightroom 3“ erhält man ein außerordentlich fundiertes Arbeitsbuch und Nachschlagewerk für die tägliche Arbeit! Die Qualität der Beispiele und der Tutorials ist wesentlich besser als man es von manch anderem „dicken Schinken“ anderer Verlage kennt. Man erkennt, dass Stephen Laskevitch seit vielen Jahren in der „Ausbildung“ und Schulung tätig ist, da er auf 291 genau das unterbringt, was für die tägliche Arbeit eines Fotografen, Designers oder auch Lehrers und Anleiters notwendig ist.