Die neue Wirklichkeit. Fotografie der Moderne aus der Stiftung Ann und Jürgen Wilde.

Fotografie "Kaffee Hag" von Albert Renger-Patzsch - Ausstellung "Die Neue Wirklichkeit"

In wenigen Stunden startet heute, genauer gesagt um 19 Uhr, die Ausstellung „Die neue Wirklichkeit. Fotografie der Moderne aus der Stiftung Ann und Jürgen Wilde.“ in der Pinakothek der Moderne in München.

Fotografie "Kaffee Hag" von Albert Renger-Patzsch - Ausstellung "Die Neue Wirklichkeit"Diese vielversprechende Ausstellung mit Fotografien der 1920er und 1930er Jahren zeigt Fotografien von Aenne Biermann, Karl Bloßfeldt, Albert Renger Patzsch und August Sander. Generell ist die Fotografie aus dieser Zeit bis heute sehr anregend, da sie ein ganz ungewöhnliches Zeitzeugnis dieser Zeit darstellt. Oft wurden ungewöhnliche Ausschnitte verwendet, dynamische Perspektiven und starke Schwarz-Weiß Kontraste angewendet. Auch Nahaufnahmen und besondere Vergrößerungen fanden zu dieser Zeit ihren Platz und wurden damit Zeugnisse einer neuen Wahrnehmung der Wirklichkeit und ihr Abbild in der Fotografie.

Fotografie "Jungbauern" von August Sander - Ausstellung "Die Neue Wirklichkeit"Die neue Wirklichkeit. Fotografie der Moderne.“ bildet den Auftakt für die künftige Zusammenarbeit mit der Stiftung Ann und Jürgen Wilde und der Pinakothek der Moderne in München. Avantgardistische Fotografie soll so mehr in den Fokus gerückt werden.

In dieser Ausstellung werden 110 herausragende Originalabzüge aus der Entstehungszeit ausgestellt werden. Ich denke, dass wir auch in der nächsten Zeit noch viel von der Sammlung Ann und Jürgen Wille erwarten dürfen, da die beiden Fotografie-Sammler bereits Ende der 1960er Jahre damit begonnen hatten, fotografische Meisterwerke zu sammeln. So wuchs die Sammlung auf ca. 6.000 Original-Abzüge und mehrere tausend Bände umfassenden Fachbibliothek zusammen. Auch die Anzahl der Negativplatten (mehrere tausend) lassen noch viel erwarten.

Ich denke, dass die Ausstellung sicher ein Highlight im Frühjahr der Fotografie-Ausstellungen 2011 in München darstellt. Die Ausstellung geht vom 25.03. – 26.06.2011 und ist in der Pinakothek der Moderne in München.

1 Comment

Kommentar verfassen