Caroline Atkinson

Caroline Atkinson - Australia - Fashion Photographer - Girl with horse

Caroline Atkinson - Australia - Fashion Photographer - Girl with horseHeute kann ich Euch mal wieder einen neuen Fotografin, genauer eine Fotografin aus Queensland, Australien vorstellen. Ich bin über facebook auf Caroline Atkinson gestoßen, rein durch Zufall, da sie bei einem Hersteller, den wir als Facebook Community ebenfalls „geliked“ haben, einen Kommentar hinterlassen hat.
Ich finde, dass Caroline trotzdem dass sie noch in Ihrer Studienzeit ist, wunderschäne Fashion- und Beauty-Fotografien macht. Ihre Webseite lässt bereits jetzt einen eigenen Stil erkennen und Ihre Fotos haben mir auf Anhieb gefallen. So habe ich Sie um ein Interview gebeten und ein paar Fotos, die sie aufgenommen hat. Ich freue mich, dass die Antwort sehr schnell kam, inkl. Fotos, die selbstverständlich alle unter dem Copyright mit persönlicher Genehmigung von Caroline Atkinson veröffentlicht werden. Ihre Webseite findet Ihr unter www.carolineatkinson.net. Im Folgenden das übersetzte Interview (weiter unten im Original).

By the way, thank you so much, Caroline, for spending so much time to answer my questions. It really was a pleasure to read through your answers – I’d love to have you come back to us as soon as you have some news to be published! I’d love to stay in contact.

Interview mit Caroline Atkinson übersetzt

Hallo Caroline, ich bin auf Deine Webseite gestoßen, nachdem ich einen Post von Dir bei Facebook gelesen habe – und mir gefiel Deine Fotografie auf Anhieb. Würdest Du Dich bitte kurz unseren Lesern vorstellen, sodass wir ein wenig mehr von Dir erfahren?

Hallo Ben, danke für die Möglichkeit meine Arbeiten aus Australien in Deutschland den Menschen präsentieren zu können :) ich bin 22 und eine Mode, Schmuck und Beauty-Fotografin.
Derzeit absolviere ich mein letztes Jahr meines Fotografie-Studiums in Queensland, Australien und ich liebe es mit meiner digitalen SLR Kamera zu fotografieren.

Caroline Atkinson - Australia - Fashion PhotographerWann hast Du die Entscheidung getroffen, Fotografin zu werden und gabe es einen bestimmten Auslöser für Dich, warum Du Dich dazu entschlossen hast?

Ich begann mit dem Fotografieren, als ich 8 Jahre alt war, zu dem Zeitpunkt als mir meine erste Schnappschuss-Kamera geschenkt wurde. Als ich 13 war, realisierte ich, wie sehr ich Modefotografin werden wollte, als ich über eine Werbeanzeige des Parfüms „Secret Wish“ von Anna Sui gestolpert bin.

Wie ich sehe, studierst Du gerade für deinen Diplom. Glaubst Du, dass es notwendig ist, zu studieren oder eine Ausbildung zu machen um ein guter Fotograf zu werden?

Ja, das denke, auch wenn es oft entscheidend ist, ein eindrucksvolles und vielseitiges Portfolio als Fotograf zu haben. Ich glaube, dass es entscheidend ist, ein Studium oder eine Ausbildung zu absolvieren um den Blick füf Fotografie zu schärfen – ganz alleine durch lernen und konzeptionelles Denken, Bestandteile und Designgrundlagen sowie technische Fertigkeiten nicht aus einem Buch, sondern von jemandem persönlich zu erfahren, mit dem man sich auch austauschen kann.

Jeder hat normalerweise Tage, an denen es an Inspiration fehlt. Was machst Du in einer solchen Situationen?

Caroline Atkinson - Australia - Fashion Photographer - Model BeachHaha, dies ist wohl wahr. Persönlich versuche ich mich nicht immer dazu zu zwingen inspiriert zu sein. Es kommt oft von alleine beim Lesen und durchforsten des Internets oder von Magazinen und Zeitschriften. Wenn Du an der richtigen Stelle suchst, siehst Du vielleicht eine Fotografie oder ein inspirierendes Design, das eine Idee enstehen lässt. Dies ist der beste Weg um mit einem neuen Konzept zu beginnen, selbst wenn Du es erst wieder weglegst und für Zeiten aufhebst, wenn es Dir an Ideen mangelt.

Welche Ausrüstung verwendest Du wie z.B. Software, Kamera, etc.?

Alle meine digitalen Fotos habe ich bislang mit einer Nikon D40x aufgenommen (ja, das überrascht die Meisten) und ich sage immer, dass es nicht entscheidend ist, wie teuer Deine Ausrüstung ist, sondern es ist wichtig, wie Du sie einsetzt – haha :)
Ich habe mir erst vor Kurzem einen Nikon D90 Body zugelegt, ganz alleine aus dem Grund die HD-Filmfunktion der DSLRs kennenzulernen. Dies ist ein neues Phänomen und ich bin dazu übergegangen, Film als eine Erweiterung der Fotografie zu betrachten. Anstatt eine schöne Makro-Aufnahme einer Rose zu machen, filme ich das Leben im Bild, den Wind, der die Blume leicht bewegt, Käfer die über ein Blütenblatt krabbeln – Film ist wirklich wunderschön und ich habe nie gedacht, dass der Übergang von der Fotografie zum Film so einfach wäre und so fliesend ist. :)
Oh, und ich verwende das komplette Adobe Creative Suite CS5 für die Nachbearbeitung und die Retusche.

So wie ich das sehen kann, fotografierst du hauptsächlich Menschen. Hattest Du am Anfang Angst dies zu machen, als Du das erste mal Menschen Fotografiert hast? (ich hoffe, ich habe das jetzt richtig formuliert?!)

Lustigerweise war es für mich völlig normal Menschen zu fotografieren. Ich denke, wenn Du als Fotograf anfängst, findest Du Deinen Nische, Deinen Arbeitsbereich und es entscheidet sich, ob Du Menschen fotografierst oder nicht. Es ist eine Frage der Persönlichkeit und mir macht es richtig Spaß Menschen anzuleiten und ich hatte immer diese „Leadership Skills“ oder Führungsqualitäten. Dies spiegelt sich sehr gut in meiner Arbeit wieder und ich suche gezielt nach Models, die selbstsicher sind, Anweisungen aufnehmen können und ein natürliches Schauspielertalent haben.

Hast Du irgendwelche Tipp für Hobby-Fotografen, die Ihnen helfen können Ihre Fotografie zu verbessern? Etwas was für Dich besonders wichtig gewsen ist, zu lernen?

Caroline Atkinson - Australia - Fashion Photographer - ModelGanz sicher, wenn Du mit der Fotografie beginnst, denke ich ist es besonders wichtig, nachsichtig mit Dir selbst zu sein. Es ist wirklich schwer zu sehen, dass sich Deine Fähigkeiten verbessern, denn es passiert langsam, oft nur unterbewusst.Es dauert Jahre einen eigenen Stil zu entwickeln, also ist der beste Rat, den ich geben kann, andere Fotografen und Künstler und deren Werke zu beobachten, Ihre Techniken zu analysieren und zu probieren immer ein neues Element zu einem Zeitpunkt in Deine Fotografie zu integrieren. Du solltest Dich nicht selbst überfordern, indem Du zu viele Dinge auf einmal integrieren willst, weil Du zu ambitioniert bist, zu lernen. Lass Dir Zeit und hab Spaß am Experimentieren!

Ist es einfach für Fotografen in Australien, Ihre Dienstleistung an den „Mann“ zu bringen und gibt es einen Bereicht der Fotografie, auf den Du Dich spezialisieren willst?

An der gesamten Ostküste Australiens gibt es ziemlich viel Konkurrenz, auch in den Großstädten Brisbane, Sydney und Melbourne. Nachdem ich in die High-End Fashion Fotografie gehen will, gibt es viele Mitstreiter, die das selbe Ziel verfolgen. Außerdem hat jeder seinen eigenen Stil, sodass es wichtig ist, soviel Aufmerksamkeit und Publikum über facebook, Magazine, Zeitungs-Veröffentlichungen und so weiter, zu erhalten wie möglich, sodass man von den Menschen gefunden und entdeckt wird.

Gibt es Projekte von Dir, wie Ausstellungen, Internetseiten, Bücher, u.s.w., die Du bereits abgeschossen hast, oder bald abschließen wirst, über die Du uns mehr erzählen willst?

Du kannst meine aktuellen Arbeiten unter www.carolineatkinson.net finden und schau doch einfach mal auf meiner Facebook-Fanseite vorbei. Ich würde mich sehr über ein paar Deutsche Follower freuen :)
Außerdem habe ich habe ich bald eine Ausstellung zusammen mit anderen Studenten meines Diplom-Kurses, die gegen Ende des Jahres beginnen wird.. Ich glaube nicht, dass wir eine Webseite dafür haben werden, aber ich würde mich freuen, falls Du die Sunshine Coast in Queensland, Australien besuchst, wenn Du bei uns vorbeischaust!

Interview im Original mit Caroline Atkinson

Hi Caroline, I came across your website because I read a post on facebook and I instantly liked your photography. Would you like to introduce yourself to our readers so that we get to know you a little better?

Hi Ben, thanks for the opportunity to open up my Australian work to the people of Germany :) I am 22 and a fashion, jewellery and beauty photographer. I am completing my final year of photography studies in Queensland, Australia and shoot with a digital SLR camera and love it!

When did you decide to become a photographer and was there a reason, like one crucial experience or something similar for you?

I started taking pictures when I was 8, thats when i was given my first snapshot film camera. When i was 13 i realised how much i would like to be a fashion photographer after seeing a perfume fragrance ad for Secret Wish by Anna Sui.

I see that you are currently studying for your Diploma. Do you think it’s necessary for someone to go through some kind of apprenticeship or studying to become a good photographer?

Yes i do, although having an impressive and diverse portfolio is ultimately what gets you the job; I truly believe that tertiary or university studies is crutial in developing a professional eye for photography through learning conceptual thinking, elements and design principals and technical skills not from a book but in person where you can practically do things with someone and ask questions.

Everybody has usually those day where no inspiration shows up. What are you doing in those situations?

Haha yes this is very true, I personally try not to ever force myself to be inspired. It comes naturally from researching and browsing the internet and magazines. When you are looking in the right place you tend to come across an image or inspiring design that sparks an idea, thats the best way to start a concept even if you put it away for another time when your stuck for ideas.

What kind of equipement are you using like software, camera, etc.?

All my digital work has been shot with a Nikon D40x (yes this usually surprises people) so I always say its not how expensive the equipment is its how you use it haha :) I have recently bought a Nikon D90 body, I purely bought it for the high definition filming side of DSLR’s. Its a new phenomenon and i have really taken to film as an extension of still photography. Rather then photographing a beautiful macro shot of a rose, I film the life in the image – the wind pushing the flower gently and bugs that crawl across a petal, film is truly beautiful i never though the conversion from stills to moving would be so easy :) Oh and i use all the Adobe Creative Suit CS5 for processing and retouching.

As far as I can see, you are into people photography. Did you have any kind of anxieties before your first few shootings with people? (Hopefully I did get that right?!)

Funny enough photographing people comes really naturally to me. I think when you start out as a photographer you find you niche whether that be working with people or not. Its a personality thing, I really enjoy directing and have always had leadership skills. This translates into my work quite well and I source models who are confident, can take direction and have a natural acting ability.

Are there any tips you could give non professionals when they want to get better with their photography? Something that has been the most important for you to be learned?

Definately, when your starting out I think its so important to be kind to yourself. Its really hard to see your skills developing because its happening slowly, almost subconciously. Personal style takes years to develop, so the best advice I can give is to research other artists work you adore, analyse their techniques and try applying one of those elements at a time to your own work; dont over load yourself with big tasks because your too ambitious, take your time and have fun experimenting!

Is there a good chance for photographers in Australia to sell their service and is there a field of photography you’d like to specialize in?

There is a lot of competition here across the East Coast of Australia including our capitals Brisbance, Sydney and Melbourne. As im wanting to get into high-end fashion there is a lot of competitors working towards the same goal, we all have so many styles so its just about getting yourself as much exposure through facebook, magazine and newspaper publications so your noticed and people find you.

Are there any projects of yours like exhibitions, websites, books, etc. you have already finished or will finish soon that you’d like to tell you something about?

You can find all my current work at www.carolineatkinson.net and please check out my Facebook Fan Page. I’d love to have some German followers on there too! :) I have an exhibition with other students from my Diploma studies coming up at the end of the year. I dont believe we will have a website for it but if your visiting the Sunshine Coast in Queensland, Australia we’d love to have you come along!

Weiterführende Links:

Bildreferenz: Alle Bilder mit freundlicher Genehmigung von Caroline Atkinson – All Rights reserved by Photographer Caroline Atkinson

Kommentar verfassen