Unterschied zwischen Helligkeit und Belichtung in der Bildbearbeitung

Erklärung des Unterschieds zwischen Helligkeit und Belichtung anhand eines Fotos

Nachdem ich jetzt schon hin und wieder mal gefragt wurde, was eigentlich in der Bildbearbeitung der Unterschied zwischen der Helligkeitsänderung und der Belichtungsänderung ist, gibt es heute hier eine möglichst einfach Erklärung, worin der Unterschied ist, und was man am besten von beidem verändert, wenn entweder in Foto zu dunkel oder unterbelichtet ist.

Erklärung des Unterschieds zwischen Helligkeit und Belichtung anhand eines FotosDaher will ich Euch die Unterschiede anhand einiger Beispiele genauer erklären.

Als Ausgangsdatei gibt es heute ein Foto von 2009 angehängt, welches meiner Ansicht nach recht gut dafür geeignet ist, die Veränderungen, die eine Anhebung der Helligkeit und eine Erhöhung der Belichtung nach sich ziehen zu erklären.

Um Euch die Auswirkungen einer Anhebung der Helligkeit oder alternativ der Belichtung besser zu veranschaulichen, sehen wir uns erst mal das Verhalten bei Veränderung eines einfachen Grauverlaufs an.

Veränderung eines Graustufenbildes bei Modifikation von Helligkeit und Belichtung

Grauverlauf mit Belichtung und alternativ HelligkeitsänderungHier sieht man die Veränderung eigentlich gleich am deutlichsten. Oben in der ersten Reihe sind jeweils zum direkten Vergleich mit der unteren Reihe die beiden Verläufe im Original belassen.
Die Belichtung habe ich in diesem Fall um ƒ 2.5 geändert (links), die Helligkeit habe ich um das Maximum von +150 angehoben (rechts). Das Ergebnis zeigt hier schon ziemlich deutlich, dass der mittlere weiße Punkt bei der Belichtungsänderung extrem anwächst. Würde man jetzt die Überbelichtungswarnung in Adobe Photoshop aktivieren, so wäre der komplette innere Bereich rot eingefärbt.
Weniger extrem ist die Veränderung wenn man alleine die Helligkeit um das Maximum von +150 anhebt. Hier verändert sich der reelle Weißpunkt nur kaum, die Nuancen des Verlaufes werden geringer, aber das Bild wird nicht überbelichtet.

Veränderung eines Farbverlaufes mit Abänderung von Helligkeit und Belichtung

Veränderung eines Farbverlaufes bei Anheben der Helligkeit und der BelichtungSelbes können wir uns alternativ mal bei einem beliebigen Farbverlauf ansehen. Oben seht Ihr wieder das Ausgangsmaterial, unten die Veränderung mit Angabe der Werte.

Was auch hier auffällt ist, dass die Übergänge bei der Belichtungserhöhung härter werden und bei dem reinen Anheben der Helligkeit weicher sind.
Dennoch bewirken beide Veränderungen in manchen Farbbereichen deutliche Farbverschiebungen, sodass man eigentlich nicht mehr von der selben Ursprungsdatei ausgehen kann. Aber vom optischen Eindruck gefällt mit in diesem Vergleich immer noch die Anhebung der Helligkeit im Vergleich zu der mit Änderung der Belichtung.

Gegenüberstellung: Helligkeit und Belichtung im Foto verändern

Vergleich zwischen Helligkeits- und Belichtungsveränderung in der FotografieWenn wir uns mit dem Vorwissen die Veränderung der Helligkeit mal im Vergleich an einem echten Foto ansehen, überrascht das Ergebnis eigentlich nicht mehr allzu sehr.

Was aber vom Bildeindruck auffällt ist, dass die Anhebung der Belichtung um eine Blende gegenüber der Anhebung der Belichtung ein deutlicheres, kontrastreicheres Foto hervorruft, im Vergleich dazu aber bei der Anhebung der Helligkeit mehr Farbwerte erhalten bleiben.

Welche Bearbeitung Euch nun besser gefällt ist rein vom persönlichen Empfinden abhängig, allerdings sollte man bei der Belichtungsänderung etwas mehr auf Ausreißer und Überbelichtung Acht geben, als bei der Veränderung der Helligkeit alleine.

Kommentar verfassen