Jeden Tag etwas Neues – 039 – Heike Ollertz

heike-oellertz-fotografien

Heute ist der letzte Tag dieser Reihe und ich wünsche Euch allen ein wunderbares Weihnachtsfest im Kreise der Menschen mit denen Ihr diesen Tag verbringen möchtet.
Im Rückblick war dieses Jahr für mich persönlich ein sehr einschneidendes am letztendlich doch absolut klares Jahr. Ich bin der festen Überzeugung, dass es diese klaren Zeiten benötigt, in denen sich vieles klärt – positiv oder negativ sei mal dahingestellt. Stellt man im Verlauf eines solchen Jahres fest, dass sich etwas geklärt hat, so wächst man meistens auch daran – so leider auch am plötzlichen und völlig unerwarteten Tod unseres Papa-Katers Clyde, der immer absolut gesund gewesen ist.

So nun zum letzten Fotografen und damit auch die geruhsamen Weihnachten an Euch.

Heike Ollertz aus Hamburg hat mit Ihren #Island Fotos Ende 2012 bereits im Spiegel von sich reden gemacht und wurde anschließend in mehreren deutschen Tageszeitungen abgedruckt.
Sie hat mal ganz andere Fotos von Island aufgenommen, die eher nicht so „romantisch verspielte“ Seite, sondern die wilde, ursprüngliche, etwas dunklere Seite. Hier fällt mir auch noch zum Abschluss ein Gedicht auf Island ein:

Ich wartete auf dich
Ich wartete lange Stunden auf dich
Und die Sonne ging auf über dem Schnee
Und jetzt bin ich Lava
Ich bin moosbewachsene Lava
Aber tief unter dem Berg
Schlägt das Herz
Schlägt das Trollherz noch.

Frohe Weihnachten!

via digital-fotografie.us http://heike-ollertz.de/index.php?article_id=56&clang=0

Kommentar verfassen